NL#176 – Schulwegsicherung in Bendestorf

Alles nicht so einfach und alles nicht so schnell. Um hier mal einen Eindruck zu geben, wie lange es dann doch dauert bis eindeutige Entscheidungen des Gemeinderats umgesetzt werden können: hier der letztendlich geglückte Versuch einer verbesserten Schulwegsicherung in Bendestorf.

Schulkindern (und andere Menschen) sollen die Kleckerwaldstraße auf der Höhe Bardal  / Im Alten Dorfe sicher überqueren. Deswegen hatte die Gruppe BWG/SPD im Bendestorfer Gemeinderat am 11.02.2015 beantragt, dass die Gemeinde beim Landkreis einen  Antrag für die Errichtung einer Bedarfsampel an dieser Stelle stellt. Zweiter teil des Antrags: da der Landkreis die Kosten hierfür nicht übernimmt, sollten diese in den Haushalt 2016 eingestellt werden.

Am 30.06.2015 hat der Rat das dann einstimmig beschlossen.

Vom Landkreis wurden für die Errichtung der Ampel Kosten in Höhe von € 25.000 zuzüglich € 1.000 Stromkosten pro Jahr veranschlagt. Diese Kosten wurden dann entsprechend im Haushalt 2016 berücksichtig und der Landkreis wurde mit der Errichtung der Ampel beauftragt. Zwischenzeitlich waren die Kosten ganz erheblich, nämlich auf € 40.000 gestiegen (warum aus dem Landkreis so wenig zutreffende Informationen kommen bleibt ein Rätsel). Der Rat wurde  in der Sitzung vom 28.02.2017 hiervon in Kenntnis gesetzt – die Mehrkosten wurden einstimmig überplanmäßig genehmigt. Erfreulich: an den Kosten hat sich der Verein Lütte Lüüd e.V. beteiligt.

Nach über zwei Jahren konnte jetzt am 14.03.2017 die neue Ampel in Betrieb genommen werden. Sie ist jetzt auf dauergrün geschaltet. Erst bei Bedarf schaltet sie um auf ‚rot‘ und die Fußgänger erhalten ‚grün‘ für die Überquerung der Straße. Die Ampel soll wenig Strom verbrauchen, daher wurde zur Einführung diese Schaltung gewählt. Es besteht außerdem auch die Möglichkeit, dass die Ampel erst bei Bedarf eingeschaltet wird (sog. ‚Dunkelampel‘). Es ist abzuwarten, welche Art der Schaltung für die Zukunft die sinnvolle ist.

Einen weiteren Gefahrenpunkt gibt es im Harmstorfer Weg vor der Schule. Aktionen der Sonnenschule „zu Fuß zur Schule“ führten leider nicht zu dem gewünschten Erfolg. Es wird diskutiert, ob temporär eine Einbahnstraßenregelung eingeführt werden soll. Hiermit  wird sich der Fachausschuss am 9. Mai befassen. Auch hier wird es zu einer praktikablen Lösung im Sinne der Schulwegsicherung kommen.


NL#170 – Nö. So ist es halt mal nicht, liebes Wochenblatt!

zentrum_eliteEs geht um die Oberschule in Jesteburg und den Brief, den wir (überparteiliche Schulinitiative und Elternvertreter) an die Kultusministerin geschrieben haben. Wir wünschen uns: die bestmögliche Schule an unserem Standort – nichts weniger. Und die Motivation ist die gleiche, die die Initiative von 2007 bis 2014 (hier zum Nachlesen, wer mag:

Den Rest des Beitrags lesen »


NL#130 – die MINT- und Sport-freundliche bilinguale gymnasiale Campus-Oberschule in Jesteburg

wsjÜber den faktischen Erfolg hatten wir bereits berichtet (https://gemeindenachrichten.wordpress.com/2016/04/17/nl128-grafik-des-monats-april-so-schoene-schuelerzahlen/).

Den Rest des Beitrags lesen »


NL#128 – Grafik des Monats APRIL: so schöne Schülerzahlen!

201604_schuelerzahlenEin Blick zeigt unseren Erfolg.

Lief Jesteburg noch vor 7 Jahren Gefahr von der Landkarte der weiterführenden Schulstandorte im Landkreis zu verschwinden können wir uns jetzt glücklicherweise alle über ein ausgezeichnetes Ergebnis unserer langjährigen Bemühungen freuen:

Den Rest des Beitrags lesen »


NL#120 – Gestern im Gemeinderat (Ginsterkamp – Ortskerngestaltung – Kindergärten)

rat_crDie gestrige GR-Sitzung hatte wenige Höhepunkte und viele Arbeitsthemen. Und zu Letzteren zählten u.a. die Vorlagen

  • zur Fortschreibung der Prioritätenliste bei der Straßeninstandhaltung
  • zur Änderung des Bebauungsplans ‚Ginsterkamp‘
  • und zur Überarbeitung der Satzung für die Gestaltung des Ortskerns.

Den Rest des Beitrags lesen »


NL#94 – nachhaltig erfolgreich: die gymnasiale Oberschule Jesteburg

wsjsie ist im dritten Jahr ein Erfolgsmodell:  ‚unsere‘ weiterführende Schule am Ort ist eigentlich als dreizügiges Modell ausgelegt und hat in jedem Jahr seit ihrer Gründung deutlich mehr Zulauf als geplant: vier neue 5ten Klassen konnten Leiterin Iris Strunk und ihr Team letzte Woche begrüßen, 86 neue Schülerinnen und Schüler starten in Jesteburg.

Den Rest des Beitrags lesen »


NL#83 – Gestern im Schulausschuss (die ‚Ganztags-Sitzung‘)

schulausschuss 20150521Gestern haben wir uns mit viel Publikum im Schulausschuss getroffen. Tagungsort war diesmal nicht das kleine Hinterzimmer wie sonst: es war klar, dass bei DEM Thema viele Interessierte an der Sitzung teilnehmen werden: es ging um die Weiterentwicklung unserer Grundschulen zum richtigen Ganztagsmodell.

Den Rest des Beitrags lesen »