NL#200 – Kontinuität und Aufbruch – der neue Vorstand der SPD in Jesteburg

v.l.n.r. Jim Koop, Angelika Schiro, Steffen Burmeister, Merve Zorlu, Wolfgang Krug

In ihrer letzten Mitgliederversammlung hat die Jesteburger SPD einen neuen Vorstand gewählt. Als Vorsitzender bestätigt wurde Steffen Burmeister, zu seiner ersten Stellvertreterin ist Angelika Schiro gewählt worden, zweiter Stellvertreter ist Wolfgang Krug, der auch bisher bereits im Vorstand mitgearbeitet hat.

Bei den Beisitzern gibt es neue Gesichter: mit Jim Koop und Merve Zorlu sind zwei junge VertreterInnen der Partei bereits auf verantwortungsvollen Posten angekommen. Der Vorstand wird ergänzt durch die weiteren Beisitzer Udo Heitmann, Hans-Jürgen Börner, Heiko Lenck, und Helmut Pietsch sowie den für die Finanzen zuständigen Bendestorfer Helmut Lüllau und die Schriftführerin Heike Lund.

Die neue stellvertretende Vorsitzende Angelika Schiro hat Sitz und Stimme in beiden Ratsgremien (Gemeinderat und Samtgemeinderat). Zunächst war sie als parteilose Kandidatin auf der SPD-Liste bei der letzten Kommunalwahl angetreten und hatte viel Zuspruch erfahren. Die Juristin und Mutter zweier erwachsener Töchter hatte sich zwischenzeitlich zu einem Parteieintritt entschlossen und jetzt ein Führungsamt angestrebt. Im O-Ton: „ich möchte mich engagieren; ich glaube, dass mein Einsatz für unser Dorf am meisten Wirkung hat, wenn ich die Möglichkeiten einer Partei nutzen kann, die auch gute strukturelle Anbindungen im Landkreis und im Land bietet. Und ich möchte gestalten können und Verantwortung übernehmen“. Gemeinsam mit Wolfgang Krug (aktiv im Freibadverein und ebenfalls Mitglied im Jesteburger Rat) wollen Angelika Schiro und Steffen Burmeister weiter daran arbeiten, dass die SPD in der Gemeinde Jesteburg stärkste Kraft bleibt.

Und für uns ist es sehr wichtig, den Bürgerinnen und Bürgern die politischen Themen hier vor Ort möglichst transparent zu vermitteln, deswegen haben wir bereits vor einigen Jahren begonnen, über diesen blog, über Facebook und über email-Newsletter auch die Hintergründe von Entscheidungen möglichst nachvollziehbar zu vermitteln. Die zahlreichen Rückmeldungen bestätigen uns darin, dass wir hier im Dialog mit den BürgerInnen auf dem richtigen Weg sind.

Politik im Dorf lebt vom Mitreden und Mitmachen. Oberste Zielsetzung des neuen Vorstands ist es deswegen, zu den wesentlichen Entwicklungsthemen Jesteburgs – Bau, Verkehr, Bildung und alle Aspekte der Digitalisierung sind bei uns als Schwerpunkte gesetzt –  weiterhin regelmäßige Informationen und Beteiligungsmöglichkeiten anzubieten und die Themen im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern anzugehen. Und schließlich soll natürlich die Zahl der in der SPD aktiven Menschen weiter positiv entwickelt werden!