NL#126 – Fördertopf. Geldsegen, zweckgebunden.

sanierungsgebiet_ausschnittIn der NSGB (Niedersächsischer Städte- und Gemeindebund)-Meldung steht es schwarz auf weiß (siehe Bild unten) – Jesteburg ist gerade im Fördertopf gelandet und erhält vom Land 500.000 € Fördermittel für die Sanierung des Ortskerns.

Arbeit war damit auch verbunden: wir hatten uns über ein geordnetes Verfahren nach §141 Absatz 3 Baugesetzbuch formell um die Aufnahme in das Städtebauförderungsprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ des Landes Niedersachsen zum Programmjahr 2016 beworben, wir haben einen entsprechenden Ratsbeschluss betrieben und – einstimmig – gefasst und ein Planungsbüro beauftragt den Ortskern zu analysieren und die Eingabe vorzubereiten. Und wir haben Öffentlichkeit hergestellt durch die Beteiligung und Mitwirkung der Betroffenen und ‚Träger öffentlicher Belange‘ (inklusive einer Bürgerinformationsveranstaltung im Heimathaus im Mai letzten Jahres).

Städtebauförderung Nds. 2016

Städtebauförderung Nds. 2016

Beurteilungsgrundlage für die Notwendigkeit der Sanierung war unser Masterplan „Ortsmitte Jesteburg“ sowie das Zukunftskonzept „Jesteburg 2020“ – Grundlagen, die gemeinsam mit vielen Bürgern in diversen Sitzungen ausgearbeitet wurden.

Was wird saniert bzw. angegangen?

  • Substanzmängel an Gebäuden
  • Ungenügend Gestaltungs- und Aufenthaltsqualität öffentlicher Räume
  • Ehemalige gewerblich genutzte Gebäude, die für die Entwicklung der Ortsmitte Hemmnisse darstellen.

Konkret sind jetzt zum Beispiel die Umgestaltung des Spethmann-Platzes, die Gestaltung des Platzes zwischen Kunsthaus und Försterhus, der Umbau einzelner Straßen und die Sanierung und Umnutzung von Gebäuden anzugehen.

Eigentümern steht Förderung zu, sie werden auf der Grundlage des Baugesetzbuches auch eigene Beiträge zu zahlen haben und haben außerdem die Möglichkeit der steuerrechtlichen Abschreibung (ähnlich wie beim Denkmalschutz).

Nur 25 neue Maßnahmen sind dieses Jahr landesweit ausgewählt worden – Jesteburg gehört dazu, was auf die gute Vorarbeit von Politik, Verwaltung und Planungsbüro zurückzuführen ist – Jesteburg wird (noch) schöner – für uns alle: good news!

Sanierungsgebiet Jesteburg Ortsmitte (Ausschnitt)

Sanierungsgebiet Jesteburg Ortsmitte (Ausschnitt) (c) BAUBECON



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s