NL#196 – Gestern im Bauausschuss (bezahlbarer Wohnraum, Schierhorner Weg)

Zwei große Projekte standen gestern auf der  Tagesordnung: Jesteburgs erster Beitrag für die Wohnungbaugesellschaft des Landkreises in Form von bezahlbarem Wohnraum an den Brettbeekskoppeln und der Vorschlag des Investors Steffen Lücking, der sich die Flächen am Schierhorner Weg gesichert hatte, die die Gemeinde grundsätzlich für eine zukünftige Bebauung vorsieht.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

NL#195 – Ist das schon Journalismus?

Unter der Überschrift „Ist das schon Klüngel?“ kann man diese Woche im Wochenblatt zur mehrheitlichen Entscheidung des Gemeinderats lesen, den Verein Naturbühne auf eine Stufe mit den anderen Aktiven in Jesteburg zu stellen und von Kosten für den Veranstaltungsort freizuhalten.

Den Rest des Beitrags lesen »


NL#194 – Wo wollen wir hin? / Spannungsverhältnis.

Thomas Wilken

Die Reihe der Rats-Klausursitzungen haben wir im Januar fortgesetzt. Vorletzten Samstag saßen die Ratsmitglieder aller Fraktionen im Sitzungssaal der Freiwilligen Feuerwehr (danke für die gute Verpflegung!) zusammen. Es wurde gearbeitet.

Den Rest des Beitrags lesen »


NL#193 – Gestern im Gemeinderat (Naturbühnendarlehen, Feuerwehrampel, Skaterbahn)

Viele Tagesordnungspunkte. Einige mehr oder weniger relevant – wie immer. Und die Themen sind, wie es nun mal in der niedersächsischen Gemeinde (und auch anderswo) üblich ist durch alle zuständigen Gremien gelaufen: Fraktion, Fachausschuss, Verwaltungsausschuss.

Da dauert es manchmal, bis ein Antrag so richtig das Licht der Welt erblickt im final zuständigen Gemeinderat. So hatten auch einige der gestern diskutierten Punkte bereits ihre Abstimmungsgeschichte. Und kein überraschendes Ergebnis im Rat, da sich die Meinung im Verlauf der Vorlagenwanderung durch mehrere Sitzungstagesordnungen bereits deutlich herausgebildet hatte.

Den Rest des Beitrags lesen »


NL#192 – Breitband für alle! – Jesteburger Digitalisierung

Bei dem Thema kann man sozusagen ‚ganz oben‘ ansetzen, beim Grundgesetz, das gleiche Lebensverhältnisse in ganz Deutschland postuliert. Unstrittig, dass inzwischen zu den Lebensverhältnissen nicht mehr nur die Versorgung mit Schulen, Autobahnen und Bahnhöfen gehört, sondern auch der adäquate Zugang zum Internet. Und ‚adäquat‘ bedeutet halt heute: mindestens 50 Mbit für den Download. Und dazu benötigt man Technik, nämlich: Glasfaserkabel (LTE als Mobilfunkvariante ist wirklich nur zweitbeste Lösung).

Den Rest des Beitrags lesen »


NL#191 – Höpers Jahresbericht 2017

Unser Samtgemeindebürgermeister und Jesteburger Gemeindedirektor HansHeinrich Höper stellt jedes Jahr zum Jahreswechsel einen umfassenden rückblickenden Bericht zusammen.

Vielleicht haben Sie im Anlauf auf die Silvesternacht oder morgen, am ersten Tag des neuen Jahres, Lust & Muße, die letzten 12 Monate aus der Gemeindeperspektive noch mal Revue passieren zu lassen?

Den Rest des Beitrags lesen »


NL#190 – Gestern im Gemeinderat, die letzte Sitzung des Jahres (Grunderwerb – KWG – Osterberg)

Vier Tage vor Weihnachten ist noch einmal eine Sitzung des Gemeinderats angesetzt. Und die Agenda ist nicht kurz (entsprechend diese Zusammenfassung ebenfalls nicht!): es geht u.a.

  • um einen Vertreter der Gemeinde im Vorstand der Kunststätte Bossard,
  • den Kauf von Grundstücken, die für die weitere Entwicklung Jesteburgs wesentlich sein werden,
  • die Beteiligung der Gemeinde an der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft,
  • den Bebauungsplan ‚Brettbach‘ (für Famila),
  • die Diskussion ‚was ist Ortsmitte‘ (wg. des Jesteburger Osterbergs),
  • und diversen Themen in der Größenklasse ‚Kork-Sammelstelle‘ bzw. die Routenführung des Heide-Shuttles,
  • schliesslich die Klausurtagung des Jesteburger Rates.

Den Rest des Beitrags lesen »